Annette John

Annette Johnstudierte zunächst in Würzburg bei Bernhard Böhm, anschließend in Bremen bei Han Tol an der Hochschule für Künste und bestand 2004 das Konzertexamen mit Auszeichnung.

Sie konzertiert im In- und Ausland, u. a. mit den Ensembles Weser-Renaissance, Orlando di Lasso, Concerto Palatino,Concerto Brandenburg, Oh-Ton Oldenburg, der Hannoverschen Hofkapelle, dem Orchester des Boston Early Music Festivals, Ensemble Passaggiata, der Bremer Ratsmusik und der Hamburger Ratsmusik.

Ihr Interesse gilt sowohl der Alten als auch der Neuen Musik. In Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten spielte sie mehrere Uraufführungen, ferner wirkte sie bei zahlreichen CD- und Rundfunkaufnahmen sowie Opernproduktionen am Bremer Theater am Goetheplatz und dem Oldenburger Staatstheater mit.

Annette John ist mehrfache Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben, u. a. beim Schmelzer-Wettbewerb Melk 2005 sowie dem Wettbewerb der Preußischen Kulturstiftung Berlin 2003 (Ensemble Passaggiata) und 2006 (Solistenpreis).

Als Dozentin ist sie an der Universität Oldenburg tätig; von 2007 bis 2013 war sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Künste Bremen und von 2008 bis 2012 Vizepräsidentin der European Recorder Players Society (ERPS e.V.).

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.annettejohn.de